Scientific Computing

Wissenschaftliches Rechnen

Ziel dieser Vorlesung ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, vollständige Programme für die numerische Simulation naturwissenschaftlicher Phänomene selbständig zu entwickeln. Dazu sind zunächst mathematische Modelle zu entwickeln, die in der Regel die Gestalt von Differentialgleichungen annehmen. Diese Differentialgleichungen können mit Hilfe verschiedener numerischer Verfahren behandelt werden, um zu Näherungslösungen ausreichender Genauigkeit zu gelangen.

Die Vorlesung behandelt

  • Näherungsverfahren für gewöhnliche Differentialgleichungen an Beispielen aus der Mechanik,
  • Finite-Differenzen-Verfahren für partielle Differentiagleichungen an Beispielen aus Elektrostatik und Elektrodynamik,
  • Finite-Elemente-Verfahren und ihre effiziente Implementierung
  • sowie effiziente Lösungsverfahren und Parallelisierung.
 
Die Vorlesung orientiert sich an einem Skript des Dozenten.
 

Veranstaltungen:

WS15/16,WS13/14